9. November 2009

Und nun zu meinem neusten Hobby...

...dem Seife sieden...
wie das so geht, man stöbert im Internet, sieht wunderschöne Seifen und nach und nach wächst der Wunsch es auch selber zu schaffen. Hier nun meine ersten Ergebnisse.

Gleich meine erste Seife ist richtig gut geworden,  mit Olivenöl, Palmkernöl, Sheabutter, Mandelöl, Kakaobutter und Jojobaöl, beduftet mit Parfümöl (PÖ) Mandelbisquit und Vanilla Wood, so riecht sie jetzt wunderbar nach Marzipan und Weihnachten.


Meine erste Milchseife, ich habe schön kalt gearbeitet und so ist der Duft schön warm nach Kakao: 
Honig-Milch: verseiftes Palmkernöl, Mandelöl, Kokosnussöl, Shea Butter, Rapsöl, Kakaobutter, Wasser, Milch, Kakaopulver, Hafermehl



Das ist eine MHP (Mikrowellen-Hot-Prozess), d.h. die Verseifung wird unter Hitze in der Mikrowelle vervollständigt und die Seife muss nicht 3-6 Wochen lagern, bevor sie benutzt werden kann, ein bisschen Ruhe tut aber auch dieser Seife gut, sie wird noch etwas härter.
Diese Seife mag ich gerne fürs Gesicht, denn die Auszüge aus Salbeiblättern und Ringelblumen machen sie sehr pflegend und sollen ja auch bei Pickelchen helfen.

Inhaltsstoffe: Rapsöl, Palmkernöl, Kokosnußöl, Olivenöl, Kakaobutter, Rizinusöl, Wasser, Milch, Salbei, Ringelblumenblüen, Honig, Titanoxid (Kreide), Grüne Tonerde, Ätherische Öle: Muskateller-Salbei, Geraniumöl

Noch mehr Bilder gibt es im Album
Was ich mit den Seifen vorhabe, wird noch nicht verraten ;-), nur soviel: Ich verkaufe sie nicht! Ich kenne die Kosmetikverordnung.

Kommentare:

  1. Hallo Angelika
    Da sind Dir ja schon ganz tolle Seifchen gelungen! Schön sehen sie aus und pflegen werden sie allemal perfekt!

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  2. Wow die sehen aber toll aus und riechen bestimmt herrlich!!!

    lg Susi

    AntwortenLöschen