30. März 2010

Seife verpackt und neue Seife hergestellt

Die feine Seiden Seife ohne Extraduft hat nun auch die passende Verpackung bekommen:
Und weil Seife machen ja so viel Spaß macht, habe ich noch eine MHP (Mikrowellen-Heiß-Prozess ;-))-Seife hergestellt:
verwendete Fette + Öle in %
Rapsöl 20,00
Olivenöl 20,00
Palmkernöl 20,00
Kakaobutter 15,00
Palmöl 13,00
Avocadoöl  12,00
Ölauszug von Zitronenmelisse und Minze, ÄÖ Minze und Bergamotte, Titanoxid, rote Tonerde, 5% Zucker in der Lauge gelöst.
Leider habe ich wohl etwas viel Flüssigkeit genommen, denn sie wurde recht weich, aber die meisten Stücke liegen ja noch eine Weile und können aushärten.
Für die kleinen Mengen, die ich herstelle (ca. 500g Öle und Fette) ist die Heißverseifung in der Mikrowelle wirklich praktisch, auch wenn man gut aufpassen muss, dass die Seife nicht aus dem Topf krabbelt.
Eine zweifarbige Seife lässt sich so noch gut herstellen; etwas Schmand, Quark oder Joghurt lässt die Masse etwas cremiger werden, so dass sie sich leichter abfüllen lässt, Chipsdosen finde ich ja ideal ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen