22. Februar 2011

Weg mit der Sicherheitsabfrage

Hallo liebe Leser ,
heute bin ich bei Bine´s "Whit2 Love" auf die diese Aktion gestoßen:

eigentlich stören mich diese Sicherheitsabfragen nicht so sehr, aber nun habe ich gelesen, dass einige doch auch Probleme damit haben (Blogger stürzt ab, Kommentar muss neu verfasst werden, wenn man sich vertippt hat usw.), da kann man schon verstehen, dass viele das nicht mögen und sicherer ist die Kommentarbenachrichtigung auch, denn da entscheide ich selber, welche Kommentare ich dulde und welche nicht.
Also habe ich nun auch in meinem Blog die Sicherheitsabfrage abgestellt und Kommentare (vielleicht kommen ja jetzt mehr ) gebe ich in Zukunft (so schnell wie möglich!) selber frei.

P.S.: Den Button finde ich nebenbei bemerkt auch noch richtig schick!

Kommentare:

  1. Hast Recht, Angelika,
    wenn man viel kommentiert, ist der Buchstaben-Salat richtig nervig. Er ist teilweise schwer zu entziffern, und wenn man sich vertippt, alles wieder von vorn.
    Ich habe das von Anfang an weggelassen, mir reicht es, wenn ich die Kommentare vor'm Veröffentlichen lesen und dann freigeben kann.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
  2. Nicht nur die technische Seite ist bei den Sicherheitsabfragen ein Manko: Es gibt auch genug sehbehinderte Menschen, die diese nicht lesen können. Deshalb habe ich die auch schon lange bei meinem Blog deaktiviert.
    Viele liebe Grüße von Gleichgesinnter zu Gleichgesinnter
    Uta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    da bin ich ja froh, dass ich auf dieses Problem gestoßen wurde, ich hatte mir da echt zu wenig Gedanke gemacht.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen