28. Juni 2011

Glückwünsche; 1 x Hochzeit, 1 x Geburtstag

Diese Karte ist für einen jungen Mann, der 13 geworden ist. Mein Sohn war mit der Wahl des Alien einverstanden , der Digi-Stamp ist von Spyders Corner, wenn man bei Google-Bilder den Text "We come in Peas" eingibt, versteht man (spätestens dann) den Joke
Eingefärbt habe ich den Digi-Stamp per Gimp-Programm, bietet sich bei digitalen Stempeln ja an und lässt sich speichern, wenn´s gelungen ist.

Und diese ist für eine "Biker-Hochzeit" von Freunden bei mir so bestellt, dem Bild habe ich nur den old-fashion Look verpasst.

26. Juni 2011

Neue Täschchen für mich

Irgendwie bin ich immer noch auf der Suche nach der *idealen* Tasche und ich glaube, ich komme ihr näher.

Bei dieser habe ich ganz schön geflucht, denn eigentlich sollte es eine japanische Knotentasche werden, aber in der Größe (ich habe den Schnitt von Smila/bzw. allpeoplequilt.com stark vergrößert) und mit dem relativ dünnen und glatten Material ging das so gar nicht, es wurde total schief...
Also habe ich die Träger abgeschnitten und einen verstellbaren Träger angenäht, noch ein bisschen schief , aber so gefällt sie mir schon ganz gut:
Der Stoff ist übrigens von einem Pyjama, den ich so gut wie nie getragen habe, weil ich mit dem glatten Stoff immer aus dem Bett *geglitscht* bin ;
 Innen mit Taschen, aber es passt auch mein Taschenorganizer rein, dafür wie immer ein Ring zum Festmachen.

Und heute ist dieses Wunderwerk fertig geworden , bei dieser Tasche bin ich schon auf den Praxistest gespannt, denn sie gefällt mir wirklich gut, Größe ist gut, der verstellbare Träger zwar farblich nicht ganz passend, aber unauffällig und der Stoff gefällt mir ja sowieso. Die Innentasche, also das Futter ist aus ganz festem Segeltuchstoff, dadurch ist die Tasche recht stabil. Im Prinzip bin ich diesem Video von DekoLiebe gefolgt, ein wenig musste ich die Maße ändern, aber das ist ja kein Problem.

19. Juni 2011

"Roter Hafer", eine neue Seife

Mein kleiner Vorrat an Seife beginnt zu schwinden und so habe ich mal wieder eine kleine Menge gesiedet.
Rezept:

Palmkernöl
250 g
Olivenöl
130 g
Sonnenblumenöl
100 g
Mandelöl
60 g
Jojobaöl
40 g
Rizinusöl
20 g
Gesamtgewicht
600 g
- ca. 10% Überfettung
- ca. 200 g Flüssigkeit -> 50% eiskaltes Wasser, 50% Hafermilch gefroren (diese direkt in den Seifenleim geben!)
Hübsch gemacht mit: PÖs Vanilla Wood, Sandelholzöl, Rose und Jasmin, sowie Seidenprotein, eine Hälfte mit Pigment Rosen rot, rosa Heilerde und die andere mit Titanoxid.
Bei den Duftölen war ich recht sparsam, damit sich auch die Männer noch gerne die Hände waschen
Die "Förmchen" sind die Inlays von zwei Keksverpackungen und bilden schöne kleine Gäststückchen, den Rest habe ich in eine Chipsdose gekippt.
Teilweise war der Leim schon etwas fest, so hat sich die eine oder andere Blase gebildet, aber ist halt *handemade*

Erste Waschversuche lassen auf einen schönen Schaum hoffen, aber da dies keine MHP ist, sondern eine kalt verseifte, muss ich nun noch 4-6 Wochen warten, bis sie in den Gebrauch darf.

18. Juni 2011

Taschenorganizer

...braucht Frau, vor Allem wenn sie so nach und nach einen Taschentick entwickelt , ich hatte ja schon eine "Wechselsicherheitstasche" genäht, aber die hat sich im praktischen Einsatz nicht so recht bewährt und dann bin ich auf die Anleitung von Claudi "mein Liebstes" gestoßen und habe mich gleich daran gemacht, mir auch so was zu nähen



Das Teil kann ich schnell von Tasche zu Tasche stopfen, meine selbst genähten Taschen bekommen ja alle einen Sicherheitshaken und den Praxistest hat der "Wechselsicherheitsorganizer" nun auch bestanden.

Ganz *nebenbei* ist auch meine 3. *Gretelie* entstanden, die aber erst im Oktober ihre Besitzerin *finden* wird , Bilder von der 2. Gretelie gibt es erst später, aber fertig ist sie auch schon, die Empfängerin hat aber Internet *räuser*...
So nebeneinander *beißen* sich die Grüntöne zwar, aber man sieht ja immer nur eine Seite der Tasche.

16. Juni 2011

Tatü-tischbox und Blutspenden

Die Anleitung habe ich von Lexy , allerdings habe ich nicht dieses "Knüddelpapier" , sondern habe die Kanten alle mit Buchbinderleinen beklebt.
Das Papier ist aus den DCWV-Blöckchen "Once upon A Time" und "Mariposa".
Da das meine erste Tatü-Tischbox war, ist sie noch ein wenig *schief* , die zweite sieht schon viel besser aus, die zeige ich aber noch lange nicht

Und dann noch eine Sache, die mir persönlich am Herzen liegt und die ich deswegen auch in meine Sidebar rein setze: Bitte, bitte, geht zur Blutspende! Das ist wirklich nicht so schlimm, der Pieks tut auch nur ein bisschen weh, man wird immer gut betreut und meistens gibt es hinterher auch noch was zu essen
Blut lässt sich nicht künstlich herstellen und deswegen zählt JEDE Spende!
Und wenn man schon mal dabei ist, dann kann man sich ja auch gleich noch bei der DKMS registrieren lassen, das tut gar nicht mehr weh, weil´s mit einem Wattebauschabstrich aus dem Mund geht, hier ist man auch für Geldspenden sehr dankbar, denn jede Untersuchung einer Typisierung kostet rund 50,-€.

Wenn ich mal krank oder verletzt bin, dann hoffe ich, dass man mir auch hilft und deswegen gehe ich regelmäßig zur Blutspende und bin bei der DKMS registriert, mach doch auch mit!

14. Juni 2011

Taschen für mich

Die Idee für diese Taschen haben ich aus dem Forum Anne Liebler ist die Hobbyschneiderin (Stichwort "Beuteltasche"), eigentlich hatte ich die Vorstellung, dass man die Tasche wenden kann und so sollte es eigentlich nur eine Tasche werden... na ja... dazu hätte ich aber zwei Teile andersherum zu schneiden müssen... und außerdem lässt sich diese Art mit dem Schrägband nicht wenden.

Und so habe ich mir halt gleich zwei Taschen genäht, kann ja auch nicht schaden; hat mich auch auf die Idee gebracht, eine "Wechselsicherheitstasche" ein zu bauen. Ein kleines Täschchen, in das Portemonnaie, Schlüssel, Tatü´s ud Handy passen, welches schnell um zu packen ist und gegen den schnellen Zugriff durch flotte Taschendiebe gesichert ist.




Die "Wechselsicherheitstasche" 

Allerdings werde ich diese Art von Taschen wohl nicht mehr nähen, denn die Fummelei mit dem Schrägband war doch reichlich nervig und ist mir an ein paar Stellen auch nicht so gut gelungen.

Glückwunschkarten

Diese Karten sind neben dem Nähen auch noch entstanden:
Diese Karte entstand nach der Anregung von Stempeleinmaleins, die Falttechnik habe ich ja schon oft für meine Geldgeschenke genutzt, hier lässt sich die Karte aber auch noch öffnen. Die Tags kann die Beschenkte dann auch noch als Lesezeichen verwenden, mal was anderes als Kassenbons

Und hier habe ich meine neue Vogelstanze von Marianne Design eingeweiht. Dazu habe ich Zweig und Vogel jeweils extra gestanzt und überstehendes einfach entfernt, bzw. als Klebefläche benutzt.
Alle Teile sind mit Abstandspads geklebt, so dass es schön plastisch wirkt.

8. Juni 2011

Auflösung...

... da das Geschenk (zumindest dieser Teil , der wichtigere Teil hat sich leider hier versteckt) angekommen ist, zeige ich hier nun mein neues Hobby: Gretelies Taschen , leicht zu nähen, weil ich das eigentlich gar nicht gelernt habe, nur so ein bisschen bei meinen Eltern ab geguckt, die beide aus der Branche kommen.
Die eine Seite
Und dann einmal gewendet.
Und mit passender TaTüTa...

Und weil es ja ein Geburtstag war, gab´s noch diese Tortenkarte dazu, ich verspreche auch, dass es die letzte in rosa/pink war, zumindest für dieses Geburtstagskind

4. Juni 2011

Überraschungen

Die erste Überraschung habe ich gestern in meiner Kartoffeltüte gefunden:
Ist sie nicht herzig?; ist glaube ich auch die erste Kartoffel, die ich je fotografiert habe.

Und dann habe ich eine neue *Leidenschaft* entdeckt und gestern ist auch das Material dafür angekommen:
 Wunderschöne Stoffe von buttinette... was ich damit mache, wird noch nicht verraten die *Auflösung* erfolgt nächste Woche... wahrscheinlich Mittwoch