26. Juni 2011

Neue Täschchen für mich

Irgendwie bin ich immer noch auf der Suche nach der *idealen* Tasche und ich glaube, ich komme ihr näher.

Bei dieser habe ich ganz schön geflucht, denn eigentlich sollte es eine japanische Knotentasche werden, aber in der Größe (ich habe den Schnitt von Smila/bzw. allpeoplequilt.com stark vergrößert) und mit dem relativ dünnen und glatten Material ging das so gar nicht, es wurde total schief...
Also habe ich die Träger abgeschnitten und einen verstellbaren Träger angenäht, noch ein bisschen schief , aber so gefällt sie mir schon ganz gut:
Der Stoff ist übrigens von einem Pyjama, den ich so gut wie nie getragen habe, weil ich mit dem glatten Stoff immer aus dem Bett *geglitscht* bin ;
 Innen mit Taschen, aber es passt auch mein Taschenorganizer rein, dafür wie immer ein Ring zum Festmachen.

Und heute ist dieses Wunderwerk fertig geworden , bei dieser Tasche bin ich schon auf den Praxistest gespannt, denn sie gefällt mir wirklich gut, Größe ist gut, der verstellbare Träger zwar farblich nicht ganz passend, aber unauffällig und der Stoff gefällt mir ja sowieso. Die Innentasche, also das Futter ist aus ganz festem Segeltuchstoff, dadurch ist die Tasche recht stabil. Im Prinzip bin ich diesem Video von DekoLiebe gefolgt, ein wenig musste ich die Maße ändern, aber das ist ja kein Problem.

Kommentare:

  1. Wow,wie süß ist die denn??
    Sag mal,machst du die Taschen auf bestellung oder nur zum eigenbedarf...grins...

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,
    danke für deinen lieben Kommentar!
    Nein, ich nähe nur so für mich und vielleicht noch für die Damen der Familie, wenn sie nicht so genau hin schauen ;-); die Nähte sind doch noch alle ziemlich schief und krumm, meine Billigmaschine hat auch so ihre Macken... also noch nichts zum Weitergeben.
    Allerdings steht eine neue Maschine ganz oben auf meiner Wunschliste :-D, mal sehen, was daraus wird.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, Du Nadel-Künsterin,
    die Pyjama-Tasche sieht ja großartig aus. Ich komme zwar aus einer Schneider-Familie, aber ich kriege schon die Krise, wenn ich einen Knopf annähen muß *lol*.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
  4. Hi Melodie,
    ich werde ja ganz rot *lol*.
    Ich komme auch aus einer Schneiderfamilie ;-), lange habe ich nicht mehr gemacht als Jeans flicken und mal ne Gardine kürzen, aber beim Stöbern auf diversen Blogs kommen einem ja Ideen :-D.
    Und es sieht gut aus mit meiner Wunschliste, nächsten Monat habe ich Burzeltag und da wirds dann auch ne vernünftige NäMa geben *froi*.
    Liebe Grüße
    Angelika

    P.S.: Knöpfe annähen finde ich auch furchtbar!

    AntwortenLöschen